Spartak-Stadion

FAKTEN  
Spielort: Moskau
Kapazität: 45.000
Baukosten: 430 Mio €
Baujahr: 2014
   

Seit der Eröffnung am 5. September 2014 trägt der russische Erstliga-Verein Spartak Moskau seine Heimspiele im Spartak-Stadion aus, das etwa 45.000 Zuschauer fasst.

Bis zu diesem Zeitpunkt musste der russische Rekordmeister zumeist ins Lushniki-Stadion ausweichen.

Die für die Arena charakteristische Fassade besteht aus zahlreichen roten und weißen rautenförmigen Elementen, die das Vereinslogo von Spartak Moskau darstellen sollen.

Ähnlich wie bei der Allianz-Arena in München kann die Farbgestaltung verändert werden und verschiedenen Teams wie beispielsweise der russischen Nationalmannschaft angepasst werden, die hin und wieder ihre Heimspiele im Spartak-Stadion bestreitet.

Bereits beim Confed Cup 2017 war die Otkrytiye-Arena als eines von vier Stadien der Schauplatz von vier Partien.

Im Rahmen der Fußball Weltmeisterschaft 2018 werden im Spartak-Stadion insgesamt fünf Spiele ausgetragen, darunter vier Vorrundenspiele und ein Fußball-WM Achtelfinale. Nach der WM 2018 soll laut FIFA rund um das Stadion ein neues Wohnviertel entstehen.

Quelle: fussball-wm.pro