Kosmos-Arena

FAKTEN  
Spielort: Samara
Kapazität: 45.000
Baukosten: 250 Mio €
Baujahr: 2018
   

Das Stadion, das rund 45.000 Zusehern Platz bietet, ersetzt das Metallurg-Stadion, in dem der russische Premjer-Liga-Verein Krylja Sowetow Samara seine Heimspiele ausgetragen hat. Dieser ist auch nach der Fertigstellung der Bauarbeiten in die Kosmos-Arena (auch Samara-Arena genannt) übersiedelt.

Das Design der Kosmos-Arena kann sich wirklich sehen lassen. So ist das Stadion von einer gigantischen 60 Meter hohen Glaskuppel überdacht, welche an die Weltraumfahrt erinnert. Damit soll der Metropole Samara als Luft- und Raumfahrtzentrum Russlands Tribut gezollt werden.

In der Kosmos-Arena werden insgesamt sechs WM-Partien ausgetragen, davon vier Vorrundenspiele und jeweils ein Achtel- und Viertelfinale.

Samara liegt im Südosten des europäischen Teils Russlands und ist mit rund rund 1.165.000 Millionen Einwohner die sechstgrößte Stadt in Russland.

Die Stadt, die 1586 gegründet wurde, liegt an der Wolga und ist etwa 1.000 Kilometer östlich von der russischen Hauptstadt Moskau entfernt. Samara ist das Luft- und Raumfahrtzentrum Russlands und eine der führenden Industriezentren der Wolga-Region.

Bekannte Sehenswürdigkeiten der Stadt sind beispielsweise der Stalinbunker, das rote Theater oder die orthodoxe Kirche.

Die fünf Kilometer lange Uferpromenade an der Wolga in Samara lädt zu einem entspannten Spaziergang mit herrlicher Aussicht ein.

Quelle: fussball-wm.pro